Baugenehmigung Delmenhorst

In 3 Schritten zu einer Baugenehmigung in Delmenhorst

Kontaktdaten Ihrer Behörde:

Name Adresse PLZ Stadt Telefon Fax Email Webseite
Stadthaus Am Stadtwall 1 27749 Delmenhorst (04221) 99-1152 (04221) 99-2034 bauordnungdelmenhorstde https://www.delmenhorst.de/vv/oe/fb5/fd52/144010100000005095.php

Schritt 1: Ist für Ihr Bauvorhaben überhaupt eine Baugenehmigung notwendig?

Zuerst sollten Sie sich mit Ihrem zuständigen Bauamt in Verbindung setzen und sich erkundigen ob Sie überhaupt eine Baugenehmigung brauchen.

In der Regel können Terrassendächer in Niedersachsen bis zu einer Fläche von 30 m² und einer Tiefe von 3 Metern ohne eine Baugenehmigung gebaut werden. Es gibt aber Grundstücke, wo weitere Baumaßnahmen jeglicher Art, genehmigungspflichtig sind.

Sollten Sie eine Baugenehmigung brauchen, dann folgt jetzt Schritt 3.

terrassenüberdachung baugenehmigung niedersachsen

Schritt 2: Sie benötigen keine Baugenehmigung. Was gibt es jedoch zu beachten?

Auch der Bau einer genehmigungsfreien Terrassenüberdachung ist mit Pflichten verbunden. Sie sollten sich am besten vorab mit Ihrem Bauamt in Verbindung setzen und den Bau ankündigen. Das Bauamt wird Ihnen anschließend mitteilen, was es zu berücksichtigen gibt. Oftmals sind das Vorschriften aus dem öffentlich-rechtlichen Baurecht der Gemeinde.

Folgende Punkte könnten Sie eventuell beim Bau einschränken:

  • Schneelastgrenzen (bekommen Sie von uns)
  • Statische Anforderungen (bekommen Sie von uns)
  • Zugelassene Baustoffe (bekommen Sie von uns)
  • Bebauungsplan (bekommen Sie von Ihrem Bauamt)
  • Denkmalschutz (Steht Ihr Haus unter Denkmalschutz?)
  • Brandschutzbestimmungen
  • Belüftung der hinter der Überdachung liegenden Aufenthaltsräume des Gebäudes
  • Zustimmung des Nachbarn bei naher Grenzbebauung

Schritt 3: Ihren Bauantrag bei der zuständigen Baubehörde (Bauamt) in Delmenhorst einreichen.

In der Regel benötigen Sie folgende Daten für ihren Bauantrag:

  • Beschreibung des Bauvorhabens mit Bauzeichnung (bekommen Sie uns)
  • Kostenkalkulation (bekommen Sie von uns)
  • Vom Statiker angefertigte statische Berechnung (bekommen Sie von uns)
  • Aktueller Lageplan des Baugrundstücks vom Vermessungsamt Sie von Ihrem Katasteramt bekommen– Google: Katasteramt)
  • Ausgefülltes Bauantragsformular (bekommen Sie vom Ihrem Bauamt)

Es gibt die Möglichkeit, die Formulare für ein vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren zu verwenden. Fragen Sie hierzu Ihr Bauamt.

Wir übernehmen keine Garantie oder Haftung für diese Daten. Die örtlichen Baubestimmungen können abweichen. Dem Bauamt Ihrer Stadt liegen immer die richtigen Daten vor.